Home/Allgemein/Privatverkauf von Immobilien

Privatverkauf von Immobilien

Privatverkauf von Immobilien

Risiken erkennen – Vermögen schützen – Fehler vermeiden

Wer sein Haus oder seine Wohnung verkaufen möchte tut gut daran, sich ausführlich mit den Marktgegebenheiten auseinanderzusetzen, denn Fehler beim Verkaufen sind nicht nur ärgerlich, sie kosten vor allem sehr viel Geld. Risiken kann man nur vermeiden, wenn man sich rundum informiert.

Übrigens ist es stets von Vorteil, einen erfahrenen Makler an seiner Seite zu habven, denn er kennt den Markt und kann bestens einschätzen, wie hoch der Wert Ihrer Immobilie anzusetzen ist.

Die vier häufigsten Fehler bei Verkauf einer Immobilie sind:

Falsche Preisstrategie
Der Preis ist zu hoch oder zu niedrig angesetzt. Lösung: Einen Makler mit der Wertermittlung beauftragen oder das Gutachten eines Sachverständigen einholen. Erst ein „stimmiger“ Marktpreis bringt die erwünschte Resonanz und somit Nachfrage.

Mangelhafte Unterlagen
Vom Energieausweis bis zu professionellen Fotos zum Objekt müssen aussagekräftige Dokumente und Unterlagen bereitliegen. Das Verkaufs-Exposé sollte die Immobilie von ihrer besten Seite zeigen und alle relevanten Fragen wahrheitsgemäß beantworten. Diese zeitraubenden und wichtigen Aufgaben übernimmt übrigens ein Makler im Rahmen seines Auftrags.

Geringer Informationsdruck
Anzeigen in der Zeitung und im Internet sind ein guter Weg, die Verkaufsabsicht bekannt zu machen. Noch besser ist es einen Makler damit zu beauftragen, denn er wird darüber hinaus sein Netzwerk an Kontakten einsetzen. Hinzu kommt, dass er die Zeit und Energie investieren wird, sich mit den Interessenten ausführlich auseinanderzusetzen.

Finanzierungsprobleme
Manchmal ist ein Wunschkäufer schnell gefunden, doch bei der Finanzierung hapert es. Auch hier wird ein professioneller Makler die richtigen Schritte tun, um eine Lösung beiderseitigen Zufriedenheit zu entwickeln. Seine Kontakte zur Finanzbranche sind oftmals Gold wert.

Fazit:
Nachträglichen Ärger und das Risiko einer Rückabwicklung – was den Super-Gau schlechthin darstellt – kann man vermeiden, indem die Angaben zur Immobilie wahrheitsgemäß sind. Übertriebene oder gar falsche Angaben gehen letzten Endes zu Lasten des Verkäufers. Am besten schützt man sein Vermögen, indem man sich vor dem Verkauf seiner Immobilie fundierten Rat einholt.

zurück